Startseite Astrologie Tarot zu mir & meiner Arbeit Preise Kontakt
Widder Stier Zwilling Krebs Löwe Jungfrau Waage Scorpion Schütze Steinbock Wassermann Fische
WidderStier ZwillingKrebsLöweJungfrauWaageSkorpionSchützeSteinbock WassermannFische
Qualitäten: Der Fisch steht für die medialen und verträumten Aspekte unter den Zeichen. Er gilt als sensibel, feinfühlig, romantisch und hilfsbereit. Aber auch leicht zu beeindrucken und dadurch zu beeinflussen. Wenn ein Fischgeborener mit der Realität nicht zurechtkommt, so hat er die Gabe sich in seine inneren Welten zu flüchten. Hier zeigen sich seine Schwächen für den normalen Alltag.
Es kann zur Vermischung von Realität und Vorstellung kommen.
Die Fische
- Pisces -
20.02. -20.03.

Die Fische - pisces
Seine sentimentalen Anlagen, verbunden mit Phantasie machen ihn überempfindlich und nicht mehr greifbar. Dabei hat der Fisch wie kein anderes Zeichen eine stark ausgeprägte Medialität und ein sehr starkes Einfühlvermögen. Einen Fisch als Bankdirektor zu finden ist schon eine Rarität. Aber in helfenden und künstlerischen Bereichen sind sie in Schwärmen zu finden. Fische-Geborene sind oft an ihren Augen zu erkennen, man kann noch die Sterne in ihnen sehen, von denen sie kommen.

Lebensprinzip: "Entwickle die grenzenlose Liebe - Fühle Dich mit allem verbunden - Glaube"

Die Symbolik: Die Babylonier brachten das Sternbild mit der Liebesgöttin Ischtar in Verbindung. In ihrer Mythologie stellen die Fische die Liebesgöttin Aphrodite und ihren Sohn Eros dar, die auf der Flucht vor dem Ungeheuer Typhon in den Euphrat sprangen, sich in Fische verwandelten und entkamen.

Die Aufgabe: : Die Fische fühlen sich vom Mystischen angezogen. Sie haben einen starken Bezug zu ihrer Innenwelt und verfügen über ein seismographisches Nervensystem, das die feinsten Schwingungen im zwischenmenschlichen Bereich auffängt. Hier beginnt der Problemkreis für diese empfindsamen Menschen schon in jungen Jahren. Wem soll der junge Fisch trauen? Den Menschen um ihn herum und den Worten die man ihm sagt, oder dem, was er fühlt, wahrnimmt, erahnt? Und was von dem, was er fühlt, ist sein Eigenes? Was davon gehört den Anderen? Er kann sich schlecht und falsch damit fühlen. ...und kann sich in Traumwelten flüchten, zu Drogen greifen oder der Realität den Rücken zu kehren, weil er nicht mit den vielen Ebenen seiner Wahrnehmung klarkommt.
Erfahrenere Menschen mit diesen Gaben können daraus durchaus Nutzen ziehen. Sie haben die Fähigkeit, die Menschen mit dem Herzen zu sehen und können erkennen, wen sie vor sich haben. Sie können durch die Maske schauen und den Wesenskern eines jeden Menschen erkennen. Wenn sich der junge Fisch nur schwer von anderen abgrenzen kann, und in der Gruppe mitschwimmt, so ist der erlöste Fisch in der Lage, auch für sich alleine sein Leben zu leben. Ja, er braucht auch das Alleinsein, um aufzutanken und sich wieder zu festigen und zu sammeln, die eigene Grenze wieder zu spüren.
Fische-Arten: Es gibt die verschiedensten Arten von Fischen. Nicht nur den kleinen sanften Goldfisch oder die schnelle Forelle, es gibt auch die bissigen Haifische ...
Ach ja, Fische und Geld: Fische machen sich nichts aus Reichtum und Geld. Es ist aber völlig okay wenn sie wie Millionäre leben können.
Fische und Gefühle: Fische-Geborene sind oft verschlossen. Sie werden ihre tiefsten Gefühle selten zeigen. Zwar sind sie mitfühlend und warmherzig, doch ihr Innenleben geben sie selten preis. Zu groß ist die Angst, dass sie (...wieder) verletzt werden könnten.
Fisch und Beruf: Hohe berufliche Ambitionen haben diese Menschen meist nicht. Ellenbogenmentalität ist ihnen zuwider. Im Beruf agieren sie im Hintergrund. Auf die Karriereleiter wagen sie sich selten. Fische sind zurückhaltend und oft auch schüchtern. Ihr Interesse gilt eher anderen Menschen, sozialen Institutionen und allem was mit Religio (Rückbindung) zu tun hat.
Fische und Entscheidungen: Da sie sehr harmoniebedürftig sind und niemanden durch ihre Handlungen verletzen wollen, schieben sie viele Entscheidungen lieber auf, als dass sie sich ihnen stellen. Es ist ihr Bestreben, es jedem Recht zu machen. Sie sind völlig uneigennützig, liegt ihnen doch viel am Wohl ihrer Mitmenschen.

Berühmte Fische-Persönlichkeiten: Enrico Caruso, Frederic Chopin, Gottlieb Daimler, Albert Einstein, Karl Jaspers, Karl May, Michelangelo, Heinz Rühmann, Rudolf Steiner, Elizabeth Taylor

zurück